Über mich

Studium:                 
1995: Abschluss Humanmedizin - LMU München

2006: Abschluss berufsbegleitender Masterstudiengang "Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen" (MA) - ZFUW Kaiserslautern und Universität Witten-Herdecke

 

1997: Approbation

1997: Promotion  
2006: Masterarbeit 

 

Abgeschlossene Weiterbildung:
2004: Facharzt für Innere Medizin

2007: Qualifikation Leitender Notarzt

2008: Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

2010: Diabetologe DDG


Beruflicher Werdegang:
1995-1999:  Assistenzarzt, Abteilung für Innere Medizin, Kreiskrankenhaus Bad Aibling


1999-2000: Assistenzarzt, Abteilung für Innere Medizin, St. Marienkrankenhaus Wickede-Wimbern


2000-2004: Assistenzarzt, Abteilung für Innere Medizin, Marienkrankenhaus Soest gGmbH


2004-2010: Oberarzt, Abteilung für Innere Medizin,

ärztlicher Leiter Zentrale Notaufnahme,
Marienkrankenhaus Soest gGmbH

2011-2015: Leitender Arzt der Zentralen Notaufnahme und Hochschulambulanz,  Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke


2015-2018: Oberarzt Stegdoc GmbH Düsseldorf


2018-2019: Oberarzt DOC-Spezialisten GmbH Düsseldorf

2019-2020: Leitender Oberarzt der Zentralen Aufnahme und Erstbehandlung - Barmherzige Brüder Eisenstadt

Mitgliedschaft in Gesellschaften / Kommissionen
1999: Arbeitsgemeinschaft der in Bayern tätigen Notärzte (AGBN)
2000: Deutsche Diabetes-Gesellschaft (DDG)

2003: Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)

2005: Gründungsmitglied Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA e.V.)

2006: Gründungsmitglied der AG Ökonomie der DGINA e.V.

2010: Gründungsmitglied der AG Patientensicherheit und Qualitätssicherung der DGINA e.V.

2014: Gründungsmitglied der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Krankenhaus Einsatzplanung (DAKEP)
2019: Österreichische Gesellschaft für Innere Medizin (ÖGIM)
2019: Österreichische Vereinigung für Notfallmedizin (AAEM)

 

Publikationen
2007: Sobotta, R., Petersen, PF., Altrock, G., Huntemann, M., Geppert, R., Holstein, EG., Hilmer, T., Ludwig, A., Walter, B., Rupp, P.: Die interdisziplinäre Notaufnahme: Konsensus der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notaufnahme e.V. Rettungsdienst. 2007. 30 (8). 14-18.


2007: Sobotta, R., Walter, B., Rupp, P.: Zentrale Notaufnahme: Ökonomisch relevante Aspekte in der Planungsphase. Rettungsdienst. 2007. 30 (8). 32-35.

2009: Anoraganingrum, D., Eymann, T., Kauerz-von Lackum, F., Sobotta, R.: A conceptual framework to define indicators of information technology in the hospital. International Journal of Healthcare Technology and Management. 2009. 10 (1). 02-15.

2010: Brachmann, M., Geppert, R., Niehues, C., Petersen, PF., Sobotta, R.: Die wirtschaftliche Bedeutung der klinischen Notfallversorgung wächst. Das Krankenhaus. 2010. 102 (8). 736-738.

2011: Niehues, C., Brachmann, M., Geppert, R., Sobotta, R.: Erlösarten und Erlöspotentiale. In: Management der Notaufnahme. Kohlhammer, Stuttgart, 2011. 103-126.   

2012: Brachmann, M., Geppert, R., Groening, M., Sobotta, R.: Kernfunktionen bettenführender Aufnahmeeinheiten. Das Krankenhaus. 2012. 104 (3). 209-214.


2013: Brachmann, M., Geppert, R., Groening, M., Niehues, C., Petersen, PF., Sobotta, R., Schoepke, T., Schnieder, W.: Positionspapier der Arbeitsgruppe Ökonomie der Deutschen Gesellschaft                       Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA e.V.) zur Finanzierung der  ambulanten Notfallversorgung in Notaufnahmen. DGINA e.V. 2013.